hope
Bad news, sad news

Am Samstag Abend ist das eingetroffen, womit wohl niemand (mehr) gerechner hatte. Mein Vater ist für immer von uns gegangen.

Fast zehn Wochen haben wir gehofft, gebangt und eigentlich sah es ganz gut aus. Aber das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm und am Ende hat er den Kampf verloren.

Es ist hart, auch wenn sich in den letzten Tagen abzeichnete, in welche Richtung der Weg gehen würde.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschlechterte sich sein Zustand immer weiter, bis Samstag früh der alamierende Anruf kam, das es nicht gut aus sieht.

Wer oder was letzten endes Schuld war, wage ich nicht zu sagen. Man muss immer bedenken, das eine Bauchspeicheldrüsenentzündung eine (sehr) schwere Erkrankung ist. Jede Behandlung , seis mit Medikamente, einer OP oder was auch immer, ist ein Eingriff in den Körper.

Es bleibt ein (Rest)Risiko, das es schief geht oder nicht (richtig) an schlägt. Die Ärzte, Schwestern und Pfleger haben ihr möglichste getan, meinem Vater zu helfen.

Niemand konnte ahnen, das sich (beim Drenage ziehen) eine neue Wunde bilden und das die Flüssigkeit in den Bauchraum laufen würde.

Leider war er zu der Zeit nicht fit genug um eine OP zu überstehen, falls es denn überhaupt noch geholfen hätte. Deswegen versuchten sie es so weit es ging anderweitig zu behandeln.

Alle Zweifel, alles hätte, währe, wenn, bringt nichts mehr, denn es wird ihn nicht wieder zurück bringen. Es ist so wie es ist und lässt sich jetzt nicht mehr ändern.

Vermutlich wird es noch einige Zeit brauchen, bis wir verstehen, das er für immer weg ist und was das wirklich bedeutet.

Es ist hart und tut weh, aber der Schmerz wird vergehen. Ich hoffe, das er es gut hat, wo er jetzt ist und das er lächelnd auf uns hinab sieht.

Ich bin mir sicher das er nicht wollen würde, das wir trübsal blasen und den Kopf hängen lassen. Aufgeben war schließlich nie eine Option für uns.

Er wird uns alles fehlen, aber in unseren Herzen lebt er weiter.
15.9.14 16:45
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nica / Website (16.9.14 11:00)
Das tut mir wirklich sehr leid für dich und deine Familie. Ich wünsche euch alles gute!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

 

 

Deko & Kreatives

Familie & Co

Haus & Garten

Koerper & Geist

Auf dem Weg zum Wunschgewicht

Musik, TV & Video

Reise, Natur & Veranstaltungen

Rezepte

Rund ums Tier

Sammelsurium

Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren