hope
Winterzeit- Erkältungszeit

Jetzt, wo die schönen Tage immer weniger und immer kürzer werden und die Temperaturen stark schwanken, werden besonders viele Menschen krank.

Das ganze Jahr über hatte ich kaum Probleme damit, aber jetzt das Wetter ständig wechselt, hat es mich auch erwischt. Es ist kein Weltuntergang, aber das ständige Nase putzen nervt und tut der Nase nicht wirklich gut.

Damit es euch nicht genauso ergeht, hier einige Tipps und Trickts um vor zu beugen. Aber auch wenn ich schon krank seit, gibt es einiges was man tun kann um die Erkältung schnell wieder los zu werden.

Was kann ich tun um mögliche Ansteckungsgefahr zu vermindern

- kalte und nasse Füße vermeiden
- Viel trinken (mindestens 2 Liter)
- verwende Einwegtaschentücher
- regelmäßig in der Frischen Luft bewegen
- Wechselduschen oder Saunagänge härten ab
- Viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen
- Menschenansammlungen wenn möglich meiden
- ausreichend Entspannung und Schlaf, Stress vermeiden
- regelmäßiges gründliches Händewaschen, tötet Krankheitserreger
- wenn möglich Händeschütteln vermeinden, verhindert das übertragung
- Rauchen und Alkohol so gut wie möglich meiden, sie schwächen den Körper
- regelmäßiges Stoßlüften um das Austrocknen der Schleimheute zu verhindern
- angemessen warm anziehen, am besten in Schichten, um etwas ablegen zu können
- trockene Heizungsluft mit einem feuchten Handtuch oder einer kleinen Schüssel Wasserentgegen wirken


Und wennich schon erkältet bin bzw die Anzeichen dafür verspüre?

- Viel Ruhe gönnen und Schlaf gönnen
- warm anziehen und in die frische Luft gehen
- Einmaltaschentücher verwenden z.B mit Balsam
- Erkätungsbalsam auf den Brust und Rücken auftragen
- für die wund geriebene Nase helfen z.B. Nivea oder Bepanthen
- Inhalieren mit ätherischen Ölen (z. B. Myrte) löst zähflüssigen Schleim
- Auf pflanzliche Medikamente wie Sinuptet oder Soledum zurück greifen
- Ein Erkätungsbad (nach Packungsanweisung) nehmen und dann sofort ins Bett
- Nasentropfen oder Nasensprays, wirken abschwellend und erleichtern das atmen
- Viele Vitamine in Form von Obst und Gemüse oder auch Obstsäfte zu sich nehmen
- Gurgellösungen und Lutschtabletten oder auch Eucalyptusbonbons gegen Halsschmerzen
- Ein Glas Wasser mit einige Tropfen Kräuter oder Chinaöl auf dem Nachttisch erleichtern das atmen
- Viel trinken, zum Beispiel Salbei oder Erkältungstees, warmen Zitronentee oder Tee mit Honig trinken
- Wenn es sich verschlechtert oder keine deutliche Besserung eintritt, zum Arzt gehen

Tipp 1: Hustensaft, Erkältunstee und Erkältungsbalsam gibt es günstig zb bei Aldi

Tipp 2: Hier eine Sammlung von Hausmittelchen Hausmittel bei Erkaeltung

Was macht ihr wenn ihrr krank seit? Greift ihr lieber zur chemischen Keule oder nehmt ihr lieber pfanzliche Produkte bzw, Hausmittelchen? Hinterlasst mir gern eine Nachricht

Eure Inya
25.11.13 18:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


theinvisibleme / Website (25.11.13 18:00)
Huhu Inya,

Nasespülen ist ein super Hausmittel! Sowohl zum Vorbeugen als auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Man muss sich dran gewöhnen, aber wenn man sich drauf eingelassen hat, geht es Ich machs...

Gute Besserung!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

 

 

Deko & Kreatives

Familie & Co

Haus & Garten

Koerper & Geist

Auf dem Weg zum Wunschgewicht

Musik, TV & Video

Reise, Natur & Veranstaltungen

Rezepte

Rund ums Tier

Sammelsurium

Startseite

Über...

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren